Die Gelder der Nutzer sind sicher, nachdem Etana Custody einen Sicherheitsbruch gemeldet hat

Etana Custody, eine Treuhandgesellschaft, die Treuhandfinanzierungsdienste für den großen Krypto-Währungsumtausch der Kraken anbietet, erlitt angeblich am 18. April einen Sicherheitsverstoß.

Obwohl eine nicht autorisierte Gruppe das System von Bitcoin Trader infiltriert hat, sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber Journalisten, dass keine Kundengelder betroffen seien.

In einem viel zitierten Memo von Etana Custody heißt es, dass am 18. April „eine unbefugte externe Partei auf die Benutzeroberfläche des Clients zugegriffen hat“.

youtube video nicht verfügbar umgehen

dForce verliert 99,95% seiner Gelder durch einen Hack

Das Dokument betont, dass „weder Kundenvermögen oder Wertpapiere, einschließlich treuhänderischer oder digitaler Währungen, betroffen waren, noch unbefugte Abhebungen oder Überweisungen vorgenommen wurden“.

Etana finanziert die Guthaben der Krakenbenutzer in US-Dollar, Euro, kanadischen Dollar, Pfund Sterling und japanischen Yen.

Bestimmte Benutzerdaten können kompromittiert worden sein
Während das Unternehmen berichtet, dass die Gelder sicher sind, weist es darauf hin, dass die personenbezogenen Daten der Benutzer, einschließlich Namen, E-Mail-Adressen, physische Adressen und Telefonnummern, möglicherweise kompromittiert wurden.

Etana behauptet, dass Hacker keinen Zugang zu Pässen, von der Regierung ausgestellten Ausweisen oder Führerscheinnummern haben. In dem Dokument heißt es, der Bruch habe interne Sicherheitssysteme aktiviert, und der Bruch sei inzwischen neutralisiert worden.

Der Hacker der DForce versucht zu verhandeln, nachdem er angeblich seine Identität preisgegeben hat

Zwei DeFi-Protokolle entkommen innerhalb einer Woche intakt
In den letzten Wochen haben zwei getrennte Angriffe auf die dezentralisierten Finanzierungsprotokolle (DeFi) die Mittel nicht gefährdet.

Am 19. April verlor die chinesische Plattform von DeFi, dForce, 99,95% ihrer gesperrten Gelder aufgrund einer Sicherheitsverletzung, die eine bekannte Schwachstelle im ERC-777-Token-Standard ausnutzte, indem sie auf Stablecoin imBTC losging. Nachdem jedoch Identifikationsdaten durchgesickert waren, gab der Hacker drei Tage später die fast 25 Millionen Dollar an gestohlenen Geldern zurück.

dForce Hacker gibt gestohlenes Geld bei anhaltender Projektkritik zurück
Am 22. April versuchte eine Gruppe von vier der wichtigsten Minenarbeiter von PegNet, dem Factom-basierten Stablecoin-Netzwerk, einen 51%igen Angriff, um 6,7 Millionen USD an Stablecoin-PUSD zu schaffen.

Nach dem erfolglosen Versuch, die Gelder zu liquidieren, schickten die Bergleute die Wertmarken an eine brennende Adresse und behaupteten, einen unschuldigen Sicherheitsdurchdringungstest durchgeführt zu haben.

Cointelegraph bat um Kommentare von Kraken und Etana Custody, erhielt aber bis zum Ende dieser Ausgabe keine Antwort. Dieser Artikel wird entsprechend aktualisiert.

MakerDAO nach Abstimmung für ‚Real-World‘-Kreditsicherheiten

MakerDAO nach Abstimmung für ‚Real-World‘-Kreditsicherheiten um 30% gestiegen

Der MKR ist innerhalb von 24 Stunden um 30% gestiegen, nachdem sich die MakerDAO-Gemeinschaft für die Einführung von pfändbaren „realen“ Vermögenswerten als Sicherheit für Dai-Kredite ausgesprochen hat.

Der Preis von MakerDAO (MKR) hat sich in den letzten 24 Stunden um etwa 30% erholt und an einigen Börsen bei Bitcoin Evolution ein neues Jahreshoch von über $720 erreicht.

Die Kurserholung folgt auf einen Anstieg von bis zu etwa 45% Ende Mai nach der zweiten Notierung von MKR an der Coinbase Pro. Das Hoch des vergangenen Tages führte zu den höchsten Kursgewinnen von 100% in zwei Wochen.

Gemessen an Bitcoin (BTC) brach Maker bei der Rallye über die obere Bandbreite für 2020 hinaus und erreichte eine lokale Spitze von 0,076 BTC, bevor es schnell wieder auf 0,060 BTC zurückfiel. MKR versucht derzeit, eine Unterstützung von etwa 0,070 BTC zu erreichen.

Laut DeFiMarketCap repräsentiert der Maker derzeit fast ein Drittel des Gesamtmarktes für DeFi-Marken im Wert von 2,4 Milliarden US-Dollar.

Coinbase Pro führt MKR wieder auf

MKR wurde im vergangenen Jahr aus Coinbase Pro entfernt, nachdem es nicht gelungen war, signifikante Liquidität bei Bitcoin Evolution anzuziehen, aber der führende US-basierte Krypto-Währungsumtausch setzt nun darauf, dass das Wachstum von DeFi größere Spekulationen auf den Märkten anregen wird.

MakerDAO gehört jetzt nach Marktkapitalisierung zu den 24 führenden Krypto-Währungen. Er macht mit fast 500 Millionen Dollar mehr als 50,5% des gesamten in DeFi gesperrten Betrags aus.
MakerDAO unterstützt die Besicherung von Vermögenswerten aus der „realen Welt

Der jüngste Anstieg des MKR erfolgt inmitten einer Abstimmung der Gemeinschaft, die eine starke Unterstützung für die Unterstützung nicht krypto-nativer Vermögenswerte als Sicherheit für die Gründung des DAI zeigt.

Derzeit können MakerDAO-Benutzer Ether (ETH), Wrapped Bitcoin (WBTC), Basic Attention Tokens (BAT) oder die Stable Coin USD Coin (USDC) zur Finanzierung von DAI-Krediten einsperren.

Die Abstimmung signalisierte Unterstützung für ein von der Blockchain-Start-Up-Zentrifuge entwickeltes Protokoll, das es ermöglichen würde, „reale Vermögenswerte“ als ERC-20-basierte Wertpapiere zu tokenisieren, die als Sicherheit für die Prägung von DAI-Münzen verwendet werden können.

Die Abstimmung zeigte auch eine positive Stimmung gegenüber dem DeFi-Projekt, das 0x (ZRX), Decentraland (MANA), Dai Liquidity Token von Uniwswap und tBTC unterstützt.

US-Regulierer messen mit zweierlei Maß, wenn es um Bitcoin geht

Gabor Gurbacs von VanEck sagte, dass die US-Regulierungsbehörden Bitcoin bei ihren Verweigerungen von börsengehandelten Fonds nicht fair behandelt hätten.

Laut Gabor Gurbacs, Direktor von VanEck und Spezialist für digitale Vermögenswerte, sahen sich die börsengehandelten Bitcoin-Fonds (BTC) oder ETFs einem unfairen Druck der US-Regulierungsbehörden ausgesetzt.

„Es gibt eine anhaltende Doppelmoral gegenüber Bitcoin und digitalen Vermögenswerten, was ich für falsch halte“, sagte Gurbacs gegenüber Moderator Max Keiser in einer kürzlich erschienenen Episode des Keiser-Berichts.

Trading auf dem Smartphone

Verweigerungen der Bitcoin-ETF unter dem Scheffel

In seiner einfachsten Form ist ein Bitcoin ETF ein Finanzprodukt, das offiziell an den Mainstream-Börsen gehandelt wird, wobei die Aktien ein Exposure gegenüber dem Bitcoin-Kurs darstellen. Ein Bitcoin ETF kann je nach Produkt Cash-Backed oder BTC-Backed sein. Dieser Weg ermöglicht es den Leuten im Wesentlichen, Bitcoin-Investitionen zu tätigen und über traditionelle Marktmethoden und Broker zu handeln.

In den letzten zwei bis drei Jahren hat die U.S. Securities and Exchange Commission, oder SEC, eine massive Anzahl von Bitcoin ETFs abgelehnt. VanEck legte in Zusammenarbeit mit SolidX einen der bemerkenswertesten Bitcoin-ETFs vor, der mit einer Fülle von Verzögerungen und Schwierigkeiten konfrontiert war, bevor er seinen Vorschlag fallen ließ.

Für die Genehmigung von Bitcoin ETFs benötigen die Aufsichtsbehörden den Nachweis, dass Bitcoin im Vergleich zu Marktmanipulation eine echte Preisaktion oder „echte Preisfindung“ aufweist. Beim Vergleich der Situation mit anderen verfügbaren traditionellen ETFs sagte Keiser, dass das „Argument der Preisfeststellung nicht stichhaltig“ sei. Gurbacs stimmte diesem Gedanken zu.

Gurbacs verteidigt Bitcoin-Preisaktion

Gurbacs bemerkte, dass Bitcoin eine effiziente Preisfindung ermöglicht, sogar besser als bestimmte Rohstoffe auf dem Markt, und sagte, er habe den Regulierungsbehörden Beweise für solche Daten vorgelegt. Gurbacs sagte, dass VanEck, zusammen mit seiner Tochterfirma MV Index Solutions, ebenfalls regulierte Indizes entwickelt habe, um die Regulierungsbehörden anzusprechen.

„Ich glaube, sie verstehen diesen Raum ein bisschen besser“, sagte Gurbacs über die Regulierungsbehörden. „Ich glaube nicht, dass die Preisgestaltung und Preisfindung ein großes Thema ist“, erklärte er und fügte hinzu:. „Tatsächlich haben wir es gelöst.

„Eine Reihe unserer Kunden dieser Tochtergesellschaft haben registrierte Fonds in der Schweiz, Kanada und Japan und an anderen Orten genehmigt, daher halte ich es für wichtig zu wissen, dass die globalen Regulierungsbehörden erkannt haben, dass wir dieses Problem gelöst haben, und früher oder später werden die US-Regulierungsbehörden es auch erkennen.
Die Regulierungsbehörden sind jedoch noch nicht zur Vernunft gekommen. Die alternative Investmentfirma Wilshire Phoenix sah sich im Februar 2020 mit einer der jüngsten Ablehnungen von Bitcoin ETFs konfrontiert.

Cointelegraph wandte sich an VanEck mit der Bitte um zusätzliche Kommentare von Gurbacs, erhielt aber bis zum Redaktionsschluss keine Antwort. Dieser Artikel wird entsprechend aktualisiert, sollte eine Antwort eingehen.

Anzahl der Ethereum-Adressen mit über 100 ETH erreicht neues Allzeithoch

Ethereum handelt, genau wie viele andere Kryptos, einschließlich Bitcoin, seit einem Monat seitwärts. Ethereum notiert derzeit bei 207 USD nach einer anständigen Bullenpause gestern und blickt erneut auf 217 USD, ein wichtiges Widerstandsniveau vor 220 USD.

Bullen haben seit Wochen versucht, über 217 USD zu brechen und zu schließen, und sie wurden immer heftig abgelehnt. Dieser Widerstandsbereich ist für Ethereum von entscheidender Bedeutung, und Bullen müssen ihn brechen, um die Chance zu haben, ATHs wiederzusehen.

Trotz einer großen Ablehnung im 10. Mai scheint das Interesse an Ethereum zu wachsen und könnte den Bullen helfen, dieses Niveau von 217 USD zu erreichen.

Anzahl der Ethereum-Adressen mit 100 ETH oder mehr Treffern New ATH

Laut dem jüngsten Bericht von ‚Glassnode‘ hat die Zahl der ETH-Inhaber mit mehr als 100 Ethereum-Münzen jetzt 47.722 erreicht, was eine neue ATH darstellt. Es ist wichtig hier anzumerken, dass die Anzahl der Inhaber mit mehr als 100 Ethereum-Münzen seit 2016 mit kaum einem Nachteil gestiegen ist.

Das Interesse an dem digitalen Vermögenswert ist trotz des Preisverfalls eindeutig groß. Tatsächlich ist die Zahl der Inhaber von 2017 bis 18 nach dem massiven Bullen-Run, der Ethereum auf 1.400 US-Dollar brachte, von nur rund 17.000 auf 45.000 Anfang 2019 enorm gestiegen.

Welt

Diese umgekehrte Korrelation zwischen Preis und Inhabern zeigt, dass die ETH trotz gelegentlicher Preisverfälle viel Unterstützung hat

Ethereum bereitet sich auch auf den endgültigen Übergang zu 2.0 vor, der seinen aktuellen Proof-of-Work-Konsensmechanismus in einen PoS-Algorithmus umwandeln wird. Dies soll im Juni 2020 geschehen, und die Stabilität des ETH-Preises wird von seinem Erfolg abhängen.

Leider wurde dieses Upgrade bereits mehrmals verschoben, aber es ist immer noch eines der größten Upgrades in der Geschichte der Kryptowährungen. Gleichzeitig sammelt Grayscale, ein riesiger Treuhandfonds, weiterhin Ethereum-Münzen an, nachdem er bis Mai 2020 rund 50% aller abgebauten ETH gekauft hat.

Glauben Sie, dass Bullen trotz der grundsätzlichen Unterstützung durch Ethereum in der nächsten Woche in der Lage sein werden, die ETH über 220 USD zu bringen?

Neue Krypto-Brücke wird Tether-Transaktionen billiger machen, sagt CTO

Der CTO von Tether hofft, dass eine neue EOS-Bitcoin-Interoperabilitätsbrücke eines Tages das Tether billiger und schneller machen könnte, da Benutzer Transaktionen mit weniger überlasteten Blockchains durchführen können.

Paolo Ardoino, der auch CTO von Tethers Schwesterunternehmen Crypto Exchange Bitfinex ist, erklärte gegenüber CoinDesk, dies sei Teil des Grundes, warum er mit dem Team hinter dem Token-Wrapper-Projekt pTokens zusammengearbeitet habe, um eine Interoperabilitätsbrücke zwischen Bitcoin und EOS zu entwickeln Netzwerke.

Ab Freitag wird das Unternehmen zunächst einen Bitcoin-Wrapper im EOS-Mainnet – pBTC – unterstützen

Im Wesentlichen kann ein Benutzer Geld in einem Netzwerk einzahlen, beispielsweise Bitcoin, und pToken gibt dem Benutzer die entsprechende Menge an „verpackten“ Token im neuen Netzwerk online aus. Das Unternehmen hofft, eine Brücke zwischen Litecoin und EOS sowie EOS und Ethereum zu unterstützen.

Laut der Website von pTokens ist derzeit ein EOS-Wrapper für ein Tether-ERC20-Token geplant. Gründer Thomas Bertani sagte gegenüber CoinDesk, es gebe noch keine Pläne, einen EOS-Wrapper für Tether auf Omni, einer sekundären Schicht über dem Bitcoin-Protokoll, zu entwickeln.

Ein wesentlicher Vorteil der Interoperabilität besteht darin, dass Benutzer die unterschiedlichen Eigenschaften verschiedener Blockchains besser nutzen können, so Ardoino. Einer der ersten Gründe, warum Tether 2017 eine ERC20-Version erstellt hat, war, dass das überlastete Bitcoin-Netzwerk umgangen werden konnte.

„Omni kostete eine Menge Geld, bis zu 500 US-Dollar, Ethereum war nicht so gesättigt, daher waren die Gebühren günstig. Jeder Händler hätte es vorgezogen, das Geld in die Ethereum-Blockchain zu verschieben, weil es billiger und schneller war“, sagte Ardoino.

wlan passwort auf handy anzeigen

Die Geschwindigkeit von Ethereum verlangsamte sich jedoch aufgrund einer Überlastung des Netzwerks bis Ende 2017

Die Schaffung einer Interoperabilitätsbrücke zwischen EOS und EOS, die einen höheren Durchsatz und eine viel geringere Kettenaktivität aufweist, bietet den Benutzern im Wesentlichen eine „Backup“ -Option, damit sie weiterhin mit minimalen Gebühren und schnellen Abwicklungszeiten handeln können, behauptete er.

Viele Krypto-Austausche, einschließlich Bitfinex, bieten Benutzern bereits zwei verschiedene Arten von Tether an, sodass die Möglichkeit zum Wechseln zwischen Protokollen bereits in irgendeiner Form besteht. Interoperabilitätsbrücken erleichtern es den Benutzern jedoch selbst, zwischen den verschiedenen Protokollen zu wechseln.

Ardoino sieht vor, dass Bitfinex und Tether weiterhin Kettenwechsel durchführen werden. Große Börsen, die einen Wert von 10 Millionen US-Dollar zwischen zwei Ketten austauschen wollen, werden dies immer direkt mit ihnen organisieren können, sagte er.

Eine bessere Interoperabilität werde es Privatanlegern mit geringeren Mengen an Kabel ermöglichen, sich auch frei zwischen den verschiedenen Blockchains zu bewegen.

Ardoino hofft, dass seine Beteiligung an pTokens andere Entwickler dazu ermutigen könnte, Brücken zu anderen Protokollen zu schlagen, um bessere Verbindungen zwischen den verschiedenen Ketten herzustellen. Die Verbesserung der Interoperabilität könnte eines Tages als Brücke für den Start vieler anderer neuer Protokolle dienen, fügte er hinzu.

Bitcoin-Handel für kurzfristigen Gewinn von 7% eingerichtet

Bitcoin lag den ganzen Tag über im oberen Bereich der 7.000-Dollar-Marke. BTC bot den ganzen Tag über Gelegenheiten für kurzfristige Handelsgeschäfte. Die langfristigen Aussichten für Bitcoin sind weiterhin rückläufig.

Die Tagesspanne für Bitcoin blieb bei $7.000,67 – $7.157,50.
Mit der Verbesserung an den US-Aktienmärkten blieb Bitcoin Revolution auf kurze Sicht bullish. Der langfristige Ausblick für die BTC bleibt jedoch weiterhin rückläufig.

Werfen wir einen genaueren Blick auf die technischen Daten der BTCUSD

Kurzfristige Analyse des Bitcoin-Handels

wlan passwort auf handy anzeigenHier ist das Fünfzehn-Minuten-Diagramm für BTC. Es zeigt die Bildung eines „Hammers“ am Ende eines Abwärtstrends. Es ist ein starker bullischer Indikator. Der Aufwärtstrend könnte bis zu $7100,59 betragen, und das zweite Ziel könnte bei $7136,33 liegen. Ein Einstieg in den Handel bei $7.045 hätte eine Rendite von fast 7% innerhalb von vier Handelssitzungen ergeben.

Auf kurze Sicht gibt der MACD-Indikator auch ein Kaufsignal für Bitcoin. Der Relative Strength Index (RSI) ist zu diesem Zeitpunkt jedoch neutral.

Langfristiger BTC-Ausblick weiterhin bearish

Die langfristigen Aussichten von Bitcoin bleiben weiterhin rückläufig. Das Tages-Chart zeigt, dass sich die Bitcoin-Preise in einem konstanten horizontalen Kanal bewegen. Die Unterstützung liegt bei $6.608,76. Unterhalb dieser Unterstützungszone durchbrechend, liegt die nächste Unterstützung für BTC bei $5.803.

Auch das Wochen-Chart von Bitcoin bietet ein düsteres Bild.

Die Bärenflagge, die Bitcoin gebildet hat, könnte jeden Moment ausbrechen. In diesem Fall könnte BTCUSD auf 4.000 $ fallen.

Unterm Strich könnten Bitcoin-Händler auf starke Anzeichen achten und kurzfristig einen Handel mit Bitcoin platzieren und entsprechend Buchgewinne erzielen. Langfristig könnte Bitcoin im Moment nicht die beste Investition sein. Es würde ein steiler Preisrückgang stattfinden, woraufhin sich die Preise stabilisieren würden, und das wäre der richtige Zeitpunkt, Bitcoins zu kaufen.

Illegales Glücksspiel: Sind Kryptowährungen der Grund für das Wachstum in Asien?

In den letzten Tagen sind Berichte aufgetaucht, in denen behauptet wird, dass das kryptobasierte illegale Glücksspiel in Asien zugenommen hat, was zum Aufstieg der Branche dort geführt hat.

In den Berichten wird auch behauptet, dass die Wettbeträge in den letzten fünf Jahren größer geworden sind, da traditionelle Zahlungsmethoden durch Bitcoin Rush Krypto-Assets ersetzt wurden

Illegales Glücksspiel blüht in Asien, als ein Bericht ergab, dass der Bitcoin Rush Markt im Jahr 2018 einen Wert von rund 400 Milliarden US-Dollar hat. Ist Bitcoin Rush für Glücksspiel verantwortlich? Während Online-Glücksspiele in den letzten Jahren möglicherweise zugenommen haben, ist die Nutzung digitaler Bitcoin Rush Assets in dieser Branche nach wie vor rar.

Darüber hinaus hat DApp-basiertes Spielen auch wenig Interesse gesehen. Darüber hinaus akzeptieren lizenzierte Betreiber nur Wetten aus Regionen, in denen Online-Glücksspiele legal sind.

Bitcoin

Dies deutet darauf hin, dass illegales Glücksspiel nur einen winzigen Bruchteil des Marktes ausmacht

Laut Sulim Malook, dem Gründer eines lizenzierten Bitcoin-Lottos, hat der Großteil der Glücksspielaktivitäten in Asien wenig mit lokalen Sportmärkten und noch weniger mit Kryptowährungen zu tun. Er argumentierte, dass viele Vereine Partnerschaften mit Sportwetten-Einrichtungen haben. Er fügte hinzu, dass Länder wie China, Indien und Pakistan problemlos Online-Wettkonten eröffnen können, ohne dass Krypto erforderlich ist.

Er fügte hinzu, dass viele Wettanbieter Bitcoin nicht einmal als direkte Einzahlung akzeptieren. Auf der anderen Seite sind Fiat-Währungen das bevorzugte Medium für Glücksspiele, und es ist durchaus möglich, dass illegales Glücksspiel nur eine Ausrede für die regionalen Behörden ist, ein Verbot von Kryptowährungen zu verhängen, insbesondere in Asien, wo die Branche noch klein ist. Die Volatilität von Kryptowährungen macht es schwierig, sie für tägliche Handelsaktivitäten zu verwenden. Darüber hinaus bieten traditionelle Kreditkartenbetreiber Einrichtungen, die Kryptowährungen derzeit nicht bieten können.

Binance Futures startet unbefristeten Bitcoin Revolution Kontrakt für Chainlink (LINK)

Am Donnerstag gab Binance bekannt, dass seine im September 2019 in Betrieb genommene Futures-Handelsplattform Binance Futures um 08:00 Uhr (UTC) ein neues Produkt für unbefristete Kontrakte – LINK / USDT – auf den Markt bringt 17. Januar 2020.

Benutzer von Bitcoin Revolution können zwischen 1x und 75x Leverage wählen

Laut der Ankündigung von Binance „wird Bitcoin Revolution innerhalb der ersten 30 Minuten nach Handelsbeginn ein Bitcoin Revolution Preislimit von ± 1% auf den Markpreis festlegen, um Bitcoin Revolution Marktmanipulationen vorzubeugen.“

Beachten Sie auch, dass wie beim gestern angekündigten ewigen ETC / USDT-Kontrakt „ewige Kontrakte auf Binance-Futures den Handelspaaren auf dem Kassamarkt ähnlich sind“ und dass die Preise festgesetzt und abgewickelt werden auf die gleiche Weise. “

Bitcoin

Hier sind die Spezifikationen für den Vertrag:

Basisobjekt: LINK
Kursinhalt: USDT
Abwicklungsvermögen: USDT
Vertragseinheit: 1 LINK
Anfangsmargin-Satz: 1,3% Basis
Wartungsspanne: 0,65% Basis
Liquidationsgebühr: 0,5%

Die anderen acht unbefristeten Kontrakte, die von Binance Futures angeboten werden, sind BTC / USDT, ETH / USDT, BCH / USDT, XRP / USDT, EOS / USDT, LTC / USDT, TRX / USDT und ETC / USDT.

Chainlink hat am Montag (14. Januar) das Blockchain-Startup Conflux gestartet , das „ein hochmodernes öffentliches Blockchain-System aufbaut, das hohe Transaktionen pro Sekunde (TPS) erzielen kann, ohne für Dezentralisierung oder Sicherheit opfern zu müssen“. gab bekannt, dass es eine Partnerschaft mit Chainlink eingeht:

Das Orakel-Netzwerk von Chainlink fungiert als Übersetzer, der es Conflux Smart Contracts (On-Chain) ermöglicht, mit zuverlässigen und vertrauenswürdigen Informationen von außerhalb der Conflux-Blockchain (Off-Chain) zu interagieren.

Coinbase’s Visa Debitkarte bietet Unterstützung für Stablecoin DAI

Am Freitag (6. Dezember) gab Coinbase bekannt, dass Coinbase Card nun stablecoin DAI unterstützt, das native Token von MakerDAO, Maker’s dezentraler, autonomer Organisation.

Hier ist, wie Coinbase die Bitcoin Revolution Neuigkeiten bekannt gab:

Die Coinbase Bitcoin Revolution Card wurde am 11. April eingeführt und zu diesem Zeitpunkt nur in Großbritannien unterstützt. Die Idee war, es den Kunden von Coinbase zu ermöglichen, eines der Bitcoin Revolution Kryptoguthaben auf ihrem Bitcoin Revolution Konto einfach auszugeben, um für Waren/Dienstleistungen überall dort zu bezahlen, wo Visa akzeptiert wird, oder um Bargeldbezüge an Geldautomaten vorzunehmen.

Beim Start unterstützte die Coinbase Card die folgenden vier Kryptoassets: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC).

Online Banking

Coinbase Karte

Zwei Monate später gab Coinbase dann bekannt, dass die Coinbase Card in sechs weiteren europäischen Ländern erhältlich war: Spanien, Deutschland, Frankreich, Italien, Irland, Irland und die Niederlande.

Die heutige Ankündigung erfolgt etwa drei Wochen, nachdem Coinbase sagte (am 14. November 2019), dass die Coinbase Card auf zehn weitere Länder ausgedehnt wurde – Bulgarien, Dänemark, Kroatien, Ungarn, Island, Liechtenstein, Norwegen, Polen, Rumänien und Schweden – und fünf weitere Kryptoassets (XRP, Basic Attention Token, Augur 0x und Stellar) unterstützt.

Derzeit wurde der Vorschlag für die Aktualisierung des VeChain Governance Modells auf der VeVote-Plattform veröffentlicht, auf der die Mitglieder des Lenkungsausschusses ihre Stimme abgeben können. Nur fünf Ja-Stimmen sind erforderlich, damit der Vorschlag angenommen werden kann.

Benutzer haben einfachen Zugriff auf die VeVote-Plattform, indem sie Sync oder die Registerkarte discover der VeChainThor Mobile Wallet verwenden.

Dies ist ein sehr wichtiger Meilenstein für die VeChain Blockchain-Plattform, die in einem hart umkämpften Kryptowährungsmarkt weiter wächst und dezentraler wird.