Windows Button oder Taste funktioniert nicht

Seit der Erfindung des Startmenüs gibt es auf Tastaturen die Windows-Taste (auch bekannt als Winkey). Dabei handelt es sich um eine physische Taste mit dem Microsoft-Windows-Logo, die sich in der Regel auf der linken Seite der Tastatur befindet und mit dem Startmenü verknüpft ist. Wenn Sie diese Taste drücken, wird das Startmenü geöffnet, und wenn es nicht geöffnet wird, funktioniert entweder das Startmenü oder die Windows-Taste nicht. Manche Tastaturen haben auch zwei: rechts und links von der Tastatur. Mit der Windows-Taste lässt sich das Startmenü schnell aufrufen; das ist der häufigste Vorgang auf einem Windows-Computer. Das spart Zeit beim Ziehen der Maus auf die Schaltfläche für das Startmenü auf Ihrem Bildschirm.

Windows-Taste

Für einige Benutzer hat diese Taste jedoch nichts als Frustration verursacht. Immer wenn sie die Windows-Taste auf dem Laptop drücken, scheint sie ihre Aufgabe, das Startmenü aufzurufen, nicht zu erfüllen. Das bedeutet, dass auch die Windows-Tastenkombinationen nicht funktionieren. Tastenkombinationen wie Winkey + L zum Abmelden, Winkey + D zum Aufrufen des Desktops, Winkey + R zum Öffnen von Ausführen, Windows Key + I zum Öffnen von Einstellungen oder Windows Key + Tab zum Durchblättern von Aufgaben funktionieren nicht. Das Startmenü funktioniert jedoch weiterhin problemlos, wenn Sie die Maus verwenden. Andere Benutzer können dies jedoch auch nicht bewerkstelligen. In diesem Artikel finden Sie eine Erklärung für dieses Problem und eine Lösung für das Problem.

Methode 1: Deaktivieren Sie den Spielemodus auf Ihrer Tastatur

Einige Tastaturen, die in der Regel als „Gaming“-Tastaturen vermarktet werden, verfügen über die Möglichkeit, die Windows-Tasten über einen Hardwareschalter oder eine Fn-Tastenkombination zu deaktivieren, um zu verhindern, dass diese Taste gedrückt wird, die normalerweise das Spiel beendet. Die Gaming-Modus-Taste ist in der Regel mit einer Joystick-Zeichnung gekennzeichnet. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie den Spielemodus auf einigen der beliebtesten Gaming-Tastaturen deaktivieren können.

Bei Logitech-Tastaturen befindet sich über den Funktionstasten F1, F2 und F3 ein Schalter, den Sie nach rechts für den Spielemodus und nach links für den normalen Gebrauch umlegen können. Schieben Sie ihn nach links. Bei anderen Versionen befindet sich über F4 eine Taste für den Spielemodus, mit der Sie zwischen dem Spiele- und dem Standardmodus umschalten können.
Bei einigen Tastaturen befindet sich neben der rechten Strg-Taste anstelle einer zweiten Windows-Taste eine „Win Lock“-Taste (nicht die Menütaste). Drücken Sie diese, um die Windows-Taste zu aktivieren.
Corsair-Tastaturen verfügen über eine eigene Software zur Einstellung von Beleuchtung, Funktionalität usw. Starten Sie die Corsair-Software (die eine Option zum Aktivieren/Deaktivieren der Windows-Taste enthält) und aktivieren Sie Ihre Windows-Taste.
Die Azio-Tastatur hat auch einen solchen Schalter in der MGK1-Serie. MGK1 & MGK1-K: Drücken Sie gleichzeitig FN und F9. Für MGK1-RGB: Drücken Sie gleichzeitig FN und die Windows-Start-Taste.
Bei MSI Computer-/Laptop-Tastaturen können Sie die Windows-Taste über das Dragon Gaming Center > System Tuner einschalten.
Für die ibuypower-Tastatur: Drücken Sie fn + ibuypower (auch bekannt als Windows-Taste), um die Windows-Taste ein- und auszuschalten.
Für die Alienware Gaming-Tastatur drücken Sie Fn + F6, um den Gaming-Modus ein- und auszuschalten.
Bei MS Sidewinder-Tastaturen können Sie im MS Keyboard & Mouse Center auf die Windows-Taste klicken und sie aktivieren/deaktivieren

Methode 2: Aktivieren der Windows-Taste durch Bearbeiten der Registrierung

Die Registry kann vieles zulassen oder einschränken, einschließlich Tastaturtasten und Menüpunkte. So aktivieren Sie Ihre Windows-Taste:

Klicken Sie auf Start, geben Sie „Ausführen“ ein und klicken Sie auf Ausführen, oder klicken Sie in Windows 8/10 mit der rechten Maustaste auf die Start-Schaltfläche und klicken Sie auf Ausführen
Geben Sie „regedt32“ ein und klicken Sie dann auf OK. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie eine EULA-Meldung erhalten, die Sie zur Bestätigung auffordert.
Klicken Sie im Windows-Menü auf HKEY_LOCAL_ MACHINE auf Local Machine.
Doppelklicken Sie auf den Ordner System\CurrentControlSet\Control, und klicken Sie dann auf den Ordner Keyboard Layout.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Registrierungseintrag Scancode Map, und klicken Sie dann auf Löschen.
Klicken Sie in der Bestätigungs-/Warnungsmeldung auf Ja.
Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie den Computer neu.
Wenn Sie den Windows-Schlüssel erneut deaktivieren müssen, finden Sie auf unserer Website (hier) eine Anleitung dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.